Modell Harlekin

Frühchen-Nachsorge

Das Modell Harlekin ist ein Angebot für Familien mit früh- und risikogeborenen Kindern. Der Bunte Kreis unterstützt diese Familien, damit sie nach dem Klinikaufenthalt in einer stark veränderten und belastenden Lebenssituation besser zurechtkommen.

Die Mitarbeiter der Nachsorge nehmen bereits in der Klinik Kontakt zu den Eltern auf. Kinderkrankenpflegepersonal der Klinik und des Bunten Kreises sowie Mitarbeitern der Frühförderstelle des Hessing-Förderzentrums stehen den Eltern zur Seite und kommen zu ihnen nach Hause.

Beratung bei der Koordinierung des neuen Alltags sowie Hilfe beim Gang zu Fördereinrichtungen und Behörden stärken die Kompetenz der Eltern und stabilisieren den gemeinsamen Weg nach dem schweren Start.
 
Durch das Zusammenwirken von Pflegefachkräften und Experten für frühkindliche Entwicklung kann man Entwicklungsstörungen vorbeugen und Risikokindern gute Startchancen ermöglichen.

Das Nachsorgemodell basiert auf dem Pilotprojekt „Harl.e.kin-Frühchen-Nachsorge“, das von 2003 bis 2005 von der Arbeitsstelle Frühförderung Bayern zusammen mit der Münchner Kinderklinik Harlaching und der Lebenshilfe München erprobt wurde. Die Harlekin-Nachsorge wird vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Frauen gefördert und ist für die Eltern kostenlos.

Die Harlekin-Nachsorge unterstützt Familien mit Frühgeborenen.
Sie wollen spenden? - Kreissparkasse Augsburg
IBAN: DE 64720501010000046466 - BIC: BYLADEM1AUG
Sie haben Fragen? Telefon: 0821 - 400 48 48 | E-Mai: info@bunter-kreis.de
Impressum