Sozialmedizinische Nachsorge

Von der Klinik ins Kinderzimmer
 
Eine besondere Herausforderung für Patient und Familie ist die Zeit nach der Entlassung. Den Übergang von der High-Tech-Versorgung der Klinik ins heimische Kinderzimmer begleitet der Bunte Kreis mit Nachsorgeschwestern. Sie nehmen schon in der Klinik Kontakt mit den Betroffenen auf, bereiten die häusliche Pflege vor und begleiten sie schließlich nach Hause. Sie unterstützen, beraten, trösten und leiten die Eltern bei der oft komplizierten Pflege ihrer schwer kranken Kinder an.
 
Dabei achten sie nicht nur auf den kleinen Patienten, sondern auf die ganze Familie. Gemeinsam mit Ernährungsberatern, Psychologen und Sozialpädagogen knüpfen sie ein Netzwerk aus Helfern, damit die Familie möglichst schnell allein mit der veränderten Situation zurechtkommt.

Regelmäßige Besuche und die ständige Erreichbarkeit der Nachsorgeschwester geben den Angehörigen Sicherheit und Kompetenz im Umgang mit dem kranken Kind. Mit zunehmend stabiler Situation zieht sich die Schwester zurück, bleibt aber als Ansprechpartnerin in Notfällen noch lange erreichbar.
 
Die Nachsorgeschwestern helfen betroffenen Familien, damit sie mit der veränderten Situation besser zurechtkommen.

 

Ulrike Altinsoy-Braune
Telefon: 0821 / 400 -4910
E-Mail: ulrike.altinsoy-braune@bunter-kreis.de

Sie wollen spenden? - Kreissparkasse Augsburg
IBAN: DE 64720501010000046466 - BIC: BYLADEM1AUG
Sie haben Fragen? Telefon: 0821 - 400 48 48 | E-Mai: info@bunter-kreis.de
Impressum