SHG Frühgeborene Kinder

Förderkreis für Früh- und Risikogeborene Augsburg e.V.

In Deutschland gibt es pro Jahr ca. 30 000 Früh- und Risikogeburten. Für die sogenannten "Frühchen" beginnt augenblicklich der Ernst des Lebens. Von Geburt an werden sie intensiv medizinisch betreut. Der Inkubator (Brutkasten), Beatmungsgeräte, Monitore usw. werden für eine mehr oder weniger lange Zeitspanne ihr ständiger Begleiter.

Die "frühgeborenen" Mütter und Väter hingegen bleiben mit ihren Ängsten und Sorgen oft auf sich allein gestelllt. Um in dieser schwierigen Situation Hilfe anbieten zu können, schlossen sich betroffene Eltern und Mitarbeiter der Kinderklinik zum Förderkreis für Früh- und Risikogeborene zusammen.

Wir möchten:

  • durch die wöchentlich stattfindende Elterngruppe einen kontinuierlichen Erfahrungsaustausch ermöglichen
  • betroffene Eltern betreuen
  • die Öffentlichkeit über die Situation der Früh- und Riskogeborenen informieren
  • auf den akuten Pflegenotstand und den Mangel an Neu- und Frühgeborenen-Intensivpflegeplätzen hinweisen

Ansprechpartner:

Weitere Informationen im Internet unter:

Frühchen-Gruppe Landsberg

Wir sind eine Elterngruppe frühgeborener Kinder, die sich seit Oktober 1999 regelmäßig zu einem Gesprächskreis trifft (in der Regel jeden ersten Donnerstag im Monat - außer in den Schulferien).

Wir möchten den betroffenen Eltern die Möglichkeit geben, sich zu informieren, andere Betroffene kennenzulernen und sich über ihre Ängste und Sorgen auszusprechen.

Darüberhinaus... 

  • geben wir Informationsmaterial weiter
  • verleihen wir Bücher aus unserer kleinen Bibliothek
  • halten Kontakt zu den Münchener und Augusburger Früh- und Intensivstationen
  • veranstalten Treffen für die ganze Familie
  • bieten telefonische Beratung an
  • planen Fachvorträge zum Thema Frühgeborene mit anschließender Diskussionsrunde

Ansprechpartnerin:

Claudia Rehkopf-Geisen: 08191 / 94 31 38 | c.rehkopf@vr-web.de

 

zurück

Sie wollen spenden? - Kreissparkasse Augsburg
IBAN: DE 64720501010000046466 - BIC: BYLADEM1AUG