Psychologische Hilfe

Psychische und soziale Belastungen bewältigen
 
Die Erkrankung eines Kindes verändert das Leben einer Familie mit einem Schlag und oft sehr nachhaltig. Alles dreht sich um die Krankheit – nötige Ausgleichsmöglichkeiten, die für Heilung und Therapie nötig wären, kommen zu kurz. Schwerkranke Kinder sind häufig eine große Belastungsprobe für die Beziehungen zwischen den Eltern. Auch die gesunden Geschwisterkinder erhalten oft nicht die nötige Zuwendung.
 
Mithilfe von psychologischer Beratung, Paartherapien, Geschwisterarbeit und der Arbeit mit verwaisten Eltern helfen Psychologen den Familien, um die durch eine Krankheit verursachte neue Lebenssituation besser bewältigen zu können.
 
Es wird keine Psychotherapie durchgeführt, denn im Vordergrund steht die Krankheitsbewältigung, nicht eine psychische Störung.
 
Die Familien können unterschiedliche psychologische und sozialtherapeutische Angebote nutzen:

  • Krisenintervention
  • Verhaltensmedizinische Beratung: fördert die Familie darin, die Krankheit anzunehmen und zu bewältigen. Die bewusste Auseinandersetzung mit dem Krankheitsgeschehen und den damit zusammenhängenden Gefühlen hilft neue Handlungsfertigkeiten aufzubauen.
  • Systemische Beratung: hilft den Familienmitgliedern, die Auswirkungen der Krankheit auf ihre Familie und die Umwelt wie Schule oder Kindergarten zu verstehen und zu bewältigen.
  • Spieltherapie: gibt Kindern die Möglichkeit, ihre Erlebnisse in Zusammenhang mit der Krankheit über das Spielen auszudrücken und zu verarbeiten.

 

 

 

Sie wollen spenden? - Kreissparkasse Augsburg
IBAN: DE 64720501010000046466 - BIC: BYLADEM1AUG
Sie haben Fragen? Telefon: 0821 - 400 48 48 | E-Mai: info@bunter-kreis.de
Impressum