Wir fühlen uns "Ponywohl"

Neues Ferienangebot auf dem Ziegelhof

Am 17. und 18. Juni fand auf dem Ziegelhof erstmals das Ferienangebot „Wir fühlen uns Ponywohl“ statt. Die Kolleginnen vom Ziegelhof, Luisa Ullrich und Hannah Hien berichten:

Neun Kinder hatten im Rahmen des Programms die Möglichkeit, sich intensiv mit ihrem eigenen Wohlbefinden und dem ihrer vierbeinigen Freunde auseinanderzusetzen. Wir starteten in die beiden Tage jeweils mit einer Traumreise, die den Kindern half, am Ziegelhof anzukommen und sich auf den bevorstehenden Tag vorzubereiten. Umso actionreicher wurde es, als alle gemeinsam auf unserem Reitplatz spielen konnten. Dort wurde uns auch schnell klar: das ist genau die richtige Gruppe für ein „Ponywohl-Programm“! Sie einigten sich schnell darauf, zusammen „Pferd“ zu spielen und konnten so voller Begeisterung schon an sich gegenseitig den richtigen Umgang mit Pferden üben.

Dann ging es zu unseren Pferden Don und Robin, die sich über eine ausgiebige Putz- und Streicheleinheit freuten. Schnell fanden die Kinder heraus, an welchen Stellen die Pferde am liebsten gekrault werden und benutzten dafür auch die zur Verfügung gestellten Massageutensilien. Auch die Bedürfnisse der Kinder kamen dabei nicht zu kurz und so massierten sie sich gegenseitig.

Nach einer kurzen Pause durften sich alle anhand lustiger Reimspiele zur Körperwahrnehmung für das Reiten aufwärmen.

Auf dem Pferderücken konnten sich die Kinder ganz nach ihren Bedürfnissen Übungen aussuchen. Über Voltigierübungen, Trab, Galopp und Wäscheklammerklau bis hin zur völligen Entspannung im Liegen auf dem Pferdepopo wurde alles ausprobiert. Alle trauten sich auch zu zweit auf unseren vierbeinigen Freunden zu sitzen, die kleinsten Teilnehmer konnten sogar zu dritt auf dem starken Robin reiten. Parallel dazu wurden Beobachtungsaufgaben, weitere Körperwahrnehmungsübungen oder freies Spielen angeboten.

Zum Abschluss wurden die Pferde mit von den Kindern sorgfältig ausgewählten Leckereien und mühsam angeschleppten Wassereimern belohnt. Anstatt das Wasser zu trinken, sorgten die Pferde für eine Abkühlung und Belustigung, indem sie mit den Eimern im Maul das Wasser über die Kinder spritzten. Anschließend gönnten sich beide Pferde noch eine Sanddusche.

Unseren „Ponywohl“-Teilnehmern war an beiden Tagen das Wohl der Pferde und das ihrer Gruppenmitglieder sehr wichtig. Dadurch konnten wir gemeinsam zwei harmonische und erholsame Tage erleben.

Wir freuen uns schon auf das nächste „Ponywohl“-Programm!

Sie wollen spenden? - Kreissparkasse Augsburg
IBAN: DE 64720501010000046466 - BIC: BYLADEM1AUG