"WIR SIND SO DANKBAR!"

Lea (1) war zwei Tage alt, als ihr Leben am seidenen Faden hing. Der Grund: eine angeborene Stoffwechselstörung, die unbehandelt tödlich endet. Für die Eltern eine Katastrophe. Sofort wurde Lea in eine Spezialklinik verlegt. Nach zwei langen Monaten konnte ihr eine Spenderleber transplantiert werden, die ihr ein fast normales Leben ermöglichen wird.

Nach der Entlassung aus der Klinik warteten zu Hause dann viele Herausforderungen auf die Familie. Bei Leas Venenzugang musste der Verband wöchentlich gewechselt werden. Sie hatte Angst, hat oft geschrien dabei. Die Mutter litt sehr darunter: „Wie gut, dass Schwester Melanie das mit so viel Ruhe und Erfahrung übernommen hat, während ich Lea beruhigt und abgelenkt habe." Im Frühjahr konnte der Venenzugang dann entfernt werden. Der Bunte Kreis gab den Eltern Sicherheit, half beim Antrag auf Pflegestufe und bei Behördengängen und vernetzte die Eltern mit Physiotherapeuten und Logopäden.

„Wir sind so dankbar. Ohne den Bunten Kreis hätten wir das nicht geschafft!", sagen die Eltern heute. Lea macht inzwischen gute Fortschritte und liebt das Spielen mit ihren großen Brüdern.

Sie wollen spenden? - Sparkasse Schwaben-Bodensee
IBAN: DE42 7315 0000 0000 0464 66 - BIC: BYLADEM1MLM